Antonio Mesisca

mesisca
Antonio Mesisca (Benevento, 20. Mai 1985), Archäologe mit praktischer akademischer Erfahrung in Kulturerbe, mit Bachelor-Abschluss in Wissenschaften des kulturellen und ökologischen Erbes. Seit 2008 arbeitet er als Archäologe, in Zusammenarbeit mit dem Ministerium der Kulturerbe, an der Führung archäologischer Stätten für den Schutz und die Entwicklung des archäologischen Erbes. 2010 absolvierte er das Studium als Spezialist in Wissenschaften der archäologischen und artistischen Erben. 2013 spezialisierte er sich in klassische Archäologie an der Universität in Padova. Seit Oktober 2013 ist er der Gewinner der XXIX Doktoranden, des Departements der Wissenschaften der Antike der Universität La Sapienza in Rom, wo er aktuell auch Untersuchungen führt. Seit 2010 ist er der Präsident der freiwilligen Vereinigung Apice Libera Onlus“, regionale Vereinigung welche sich um die Entwicklung des Territoriums, die Förderung der Kultur und die Integration von sozial schwächeren Teilen der Gesellschaft bemüht.